Arbeitsplätze mit besten Aussichten

Die berufliche Grundbildung öffnet den Weg für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn: Als Spezialist für Gebäudehüllen findet man immer eine gut entlöhnte Stelle. Fachkräfte werden überall auf der Welt gesucht, und in Anbetracht der Energiestrategie 2050 wird die Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt sogar noch zunehmen. 

http://www.polybau.ch/index.cfm/de/perspektiven_fuer_gebaeudehuelle_spezialisten_fwd/perspektiven_fuer_gebaeudehuelle_spezialisten/

Ein Beruf mit super Karrieremöglichkeiten

Gebäudehüllen-Spezialisten steht ein breites modulares Weiterbildungsangebot in der Gebäudehüllen-Branche offen. Eine Unternehmerausbildung mit Abschluss der eidg. höheren Fachprüfung als Polybau-Meister bietet das optimale Sprungbrett für den kompetenten Gebäudehüllen-Unternehmer.

  Ernst Braunwalder (1987)

3. Platz Berufsweltmeisterschaft 2009 in St. Petersburg im Dachdecken und selbstständiger Jungunternehmer

«Polybauer war immer mein Wunschberuf. Nach gerade mal 4 Jahren Berufspraxis hatte ich bereits mit 24 Jahren die Chance, einen Betrieb zu übernehmen. An meiner Selbstständigkeit schätze ich die Vielseitigkeit und den direkten Kundenkontakt.»

  André Bärtschi (1988) 

Weltmeister Kategorie Dachdecken, Roofers in (E)motion, Luzern 2012

«An meinem Beruf fasziniert mich die Vielseitigkeit. Einerseits kann ich meine Fachkenntnisse in «meinen» Fachrichtungen Dachdecken, Abdichten und Fassadenbau in immer wieder neuen Objekten einsetzen. Andererseits komme ich mit einer Vielzahl von Privatkunden, Architekten und Lieferanten in Kontakt. Im Team bei jedem Wetter draussen an anspruchsvollen Aufgaben zu arbeiten macht mir Spass. Mein Ziel ist, durch gezielte Weiterbildung mein Know-how zu erweitern und eines Tages meine eigene Firma zu führen.»